Hallo und herzlich willkommen bei den
FreChBären

Christine Freiling
An den Allerwiesen 4
29227 Celle
(05141) 98 18 88
info@frechbaeren.de

 

[NEU]

[Bären]

[Kreativ]

[Info]

 

[zurück]

   

*Die Heublumes*

Steckbrief:

Größe: ca. 10 Zentimeter
Gelenke: 5
Füllung: Fiberfill und Edelstahlgranulat

Besonderheiten:

- skulptierte Pfoten und Sohlen
- aufgestickte Nase

Die Heublumes können gut sitzen und stehen!

Es war einmal eine kleine Kate, die aus Holz gebaut war und tief in Wald stand. Keines der Bretter, aus denen sie gebaut war, war gleich geformt, und das gab dem Häuschen seinen ganz besonderen Charme. Es wohnten freundliche Menschen in ihm, viele Generationen lang. Bis irgendwann alle Kinder in Großstädte gezogen waren und bald danach stand das Haus ganz leer und alleine auf seiner Lichtung.

Die Jahre vergingen und der Wald wuchs immer dichter um das Häuschen herum. Die Schindeln wurden morsch und manche fielen sogar vom Dach, wenn der Wind nachts kräftig daran rüttelte. In einer Ecke im Schuppen, der direkt an der Rückwand der Kate stand, waren ein paar Heuballen zurückgelassen worden. Ganz vergessen fristeten sie tagein tagaus ihr trostloses Dasein und sahen sich schon dem Vermodern preisgegeben, als eines Nachts auch über ihnen ein paar Schindeln vom Wind mitgerissen wurden. Ängstlich blickten sie nach oben und warteten voller Sorge, was der nächste Tag bringen würde.

In zartem Rosa dämmerte er endlich herauf. Ein fröhliches Vogelkonzert setzte ein und plötzlich fiel ein Sonnenstrahl durch die Lücke im Dach genau auf eine Stelle im Heuballen. Und auf eine zweite. Und auf eine dritte. Die Heuballen erschraken einen Moment, aber bald schon merkten sie: schön fühlte sich das an. Und warm. Und irgendwie kitzelig.

Auf einmal knarrte die alte Schuppentür und wurde mit Mühe aufgeschoben. Die Heuballen verhielten sich mucksmäuschenstill, bis plötzlich eine helle Kinderstimme fröhlich auflachte und eine kleine rosa Kinderhand sich zu den Lichtflecken ausstreckte. „Wer seid ihr denn?“ fragte ein kleines Mädchen voller Staunen.

Und wen hatte sie da entdeckt? Die kleinen Heublumes waren es, die seitdem immer wieder in neuen Farben am Ende eines Sonnenstrahls auf dem Heuballen auftauchen.

Eigentlich würde das kleine Mädchen am liebsten alle Heublumes behalten, aber nach kurzem Nachdenken kniff sie die Augen zusammen, legte den Kopf schief und sprach: „Lieber werde ich die kleinen Bären auf der ganzen Welt verteilen. Mit ihnen kann jedes Mal ein fröhlicher Sonnenstrahl auf die Reise gehen!“ Sie lachte und drückte ihre Heublumes fest an sich.

So trug es sich zu und seitdem darf sich hier hin und wieder ein kleiner Heublume-Bär zeigen und mit seinem Licht in sein neues Zuhause ziehen. Und wer weiß? Vielleicht ja sogar einmal zu Dir?

Nevio *14.10.2017    
     
Hallo, ich bin Nevio!

Adoptionsgebühr: 65,00 € zuzügl. [Versand]

[mehr Bilder]

     
Tamio *06.10.2017 - reserviert    
     
Hallo, ich bin Tamio!

Adoptionsgebühr: 65,00 € zuzügl. [Versand]

[mehr Bilder]

     
Jola *24.09.2017 - reserviert    
     
Hallo, ich bin Jola!

Adoptionsgebühr: 65,00 € zuzügl. [Versand]

[mehr Bilder]

     
Lenias *28.08.2017    
     
Hallo, ich bin Lenias!

Adoptionsgebühr: 65,00 € zuzügl. [Versand]

[mehr Bilder]

     
Lennio *30.04.2017    
     
Hallo, ich bin Lennio!

Adoptionsgebühr: 65,00 € zuzügl. [Versand]

[mehr Bilder]

     
Leano *19.04.2017    
     
Hallo, ich bin Leano!

Adoptionsgebühr: 60,00 € zuzügl. [Versand]

[mehr Bilder]

     

[nach oben]